Freitag, 13 Mai 2022 12:04

Fahrradfahren: Das gesunde Plus

Artikel bewerten
(1 Stimme)
e-Bike Ratenkauf ist trotz Schufa e-Bike Ratenkauf ist trotz Schufa pixabay

Die meisten Menschen in Deutschland sind leider echte Bewegungsmuffel. Der Großteil der Zeit wird sitzend verbracht, ob am Arbeitsplatz, im Auto oder abends gemütlich vor dem Fernseher.

Die Folgen davon sind bekannt. Übergewicht, Gelenkerkrankungen sowie Haltungsschäden. Auch Unausgeglichenheit und seelische Erkrankungen können aus einem Bewegungsmangel resultieren. Gut also, dass immer mehr Menschen das Zweirad wieder für sich entdecken. Vor allem E-Bikes erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Diese sind leider in den meisten Fällen alles andere als günstig. Doch was tun, wenn ein zu geringes Einkommen eine solch kostenintensive Anschaffung nicht zulässt? In solchen Fällen empfiehlt sich der Kauf auf Raten. Ein E-Bike Ratenkauf ist trotz Schufa-Eintrag möglich. Einige Anbieter richten nämlich ihre Zahlungsmöglichkeiten nicht nach der Bonität des Kunden. Ein E-Bike kann durch seine elektrische Unterstützung wunderbar dazu anregen, wieder mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren. Neben dem Fakt, dass Bewegung einfach glücklicher und ausgeglichener macht, bringt das Radfahren auch noch zahlreiche weitere Benefits mit sich.

Alltagstauglichkeit

Das Fahrrad ist in jeglicher Hinsicht ein echter Alleskönner. So ist es wesentlich alltagstauglicher als andere Sportarten. Erst einmal in das nächste Fitnessstudio oder die Schwimmhalle zu fahren, ist den meisten Menschen zu umständlich. Außerdem fallen hierbei oft hohe Mitgliedsbeiträge an. Das Fahrradfahren kann hingegen einfach in den Alltag integriert werden. Der Weg zum Bäcker, Supermarkt oder auch zur Arbeitsstelle können in vielen Fällen mit dem Fahrrad bestritten werden. Und ganz nebenbei kommt Bewegung in den Alltag.

Gut für Figur und Herz

Bewegung ist für die Gesundheit des Körpers absolut essenziell. Übergewicht kann durch das regelmäßige Fahrradfahren der Kampf angesagt werden. Das Fahren mit dem Zweirad verbrennt nämlich einiges an Kalorien und regt den Fettstoffwechsel an. Des Weiteren ist es ein ausgezeichnetes Herz-Kreislauf-Training. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat herausgefunden, dass regelmäßiges Radfahren das Herzinfarktrisiko um ganze 50 % senken kann. Dies liegt daran, dass die intensive Bewegung des Körpers die Durchblutung fördert, den Blutdruck senkt und ebenso gut für die Gefäße ist.

Der perfekte, gelenkschonende Sauerstofflieferant

Im Gegensatz zum Joggen werden beim Bedienen des Zweirades die Gelenke sogar geschont. Die Gelenke der Hüfte und den Knien werden durch die Bewegung optimal mit Sauerstoff versorgt und können so sogar vor Arthrose geschützt werden. Neben einem absoluten Plus für die Rückenmuskulatur sowie der gesamten Körpermuskulatur ist die frische Luft erwähnenswert. Bewegung an der frischen Luft tut einfach gut. Die Atemwege, die Muskulatur sowie das Gehirn benötigen ausreichend Sauerstoff, um optimal zu funktionieren. Und genau diese frische Luft und Lebensenergie lässt sich beim Radfahren perfekt und ganz nebenbei in den Körper befördern.

Anschaffung

Für die Anschaffung eines Fahrrads oder Elektrobikes gibt es viele Möglichkeiten. Viele Zweiradhändler oder spezielle Fahrradgeschäfte führen eine große Auswahl an Modellen. Diese können dann im besten Fall gleich vor Ort Probe gefahren werden. Das Internet bietet ebenfalls zahlreiche Optionen. So stellt der E-Bike Ratenkauf trotz Schufa-Eintrag bei vielen Anbietern kein Problem dar. Hierzu am besten bei den unterschiedlichen Händlern im Internet informieren, das Traumrad heraussuchen und ganz entspannt in Raten bezahlen.

Die Umwelt unterstützen

Nicht nur die eigene Gesundheit profitiert enorm von der Anschaffung eines Bikes. Der CO2-Ausstoß kann durch die geringere Nutzung von Autos stark reduziert werden. Dies kommt vor allem der angeschlagenen Umwelt zugute. Das Laden des Akkus eines E-Bikes benötigt zwar auch Strom, doch ist der Verbrauch von wertvollen Ressourcen trotzdem wesentlich geringer, als dieselbe Strecke mit dem Auto zurückzulegen. Mit der Anschaffung eines Zweirades, ob elektrisch oder nicht, tut man also nicht nur der Umwelt etwas Gutes, sondern vor allem dem eigenen Körper.