Dienstag, 30 August 2022 09:29

Welcher ist der beste Lippenbalsam?

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Lippenpflege Lippenpflege Quelle: pixabay.com Lizenz: https://pixabay.com/pl/service/license

Lippenhaut hat nur wenig Talgdrüsen, deswegen werden sie schnell spröde. Am besten sind natürliche Fette wie Kakao- oder Sheabutter, Kokos- oder Jojobaöl. Kalte Luft trocknet Lippen sehr aus, deshalb man sollte sie immer schön pflegen. Mehr zu diesem Thema und ein paar Tipps erfahren Sie unten. 

 

Lippenpflegeprodukte - wozu dienen?

Trockene Lippen und spröde Lippen sind nicht nur lästig, sondern können auch schmerzhaft sein. Gründe sind zum einen äußerliche Einflüsse wie trockene Luft, Hitze oder Kälte – besonders im Winter haben viele mit rissigen Lippen zu kämpfen. Aber auch ein Mangel an Vitamin E und Feuchtigkeit kann zu spröden Lippen führen. Durch die kleinen Risse, die entstehen, sind unsere Lippen sehr empfindlich und anfälliger für mögliche Krankheiten. Zu beachten bei der richtigen Pflege ist die Zusammensetzung von Lippenbalsam sollte gänzlich verzichtet werden. Dafür sollte auf folgende Inhaltsstoffe geachtet werden: Bienenwachs, Sheabutter, Jojoba-Öl, Kokos-Öl, Aprikosenkernöl, Vitamin E. Die Naturkosmetik ist hier auf dem Vormarsch. Viele Produkte werden dort ohne Paraffine, ohne Mineralöle, ohne Farbstoffe, ohne Alkohol, ohne Parabene und mit natürlichen Ölen angeboten. Ein Lippenpflegestift ist der Klassiker unter den Lippenpflegeprodukten: Man findet den Lippenpflegestift in fast jeder Handtasche.  Es gibt ihn farblos, mit einem Farbhauch oder Schimmereffekt, mit UV-Schutz für Sonnentage und als Version für besonders spröde oder empfindliche Lippen. Die Konsistenz des Lip Balm ist eher fest, das Lippengefühl meist geschmeidig. Der Lippenpflegestift eignet sich für die schnelle und unkomplizierte Lippenpflege

Lippenpflege - die besten Produkte

Der Lippenbalsam ist cremiger als ein Pflegestift. Lippenbalsame gibt es in vielen Variationen, meist in kleinen Döschen, Tuben oder Tiegel. Am besten nur mit sauberen Fingern oder einem kleinen Spatel aufnehmen. Lip Balm ist in der Regel reichhaltiger als der Pflegestift und hilft bei sehr trockenen, rissigen und spröden Lippen. Je höher der Fettanteil, desto besser. Hamamelis und Kamille tun besonders empfindlichen Lippen gut. Öl ist als Hausmittel schon länger bekannt. Das Besondere: Es hinterlässt keine dicke Fettschicht, wie es Speiseöl tun würde. Lippenöl ist transparent. Es schenkt einen schönen Glanz, macht die Lippen geschmeidig und spendet Feuchtigkeit. Lippenbalsam mit Vergrößerungseffekt lässt es Kippen optisch voluminöser wirken. Aufgetragen wird es mit einem Roll-on, direkt aus der handlichen Tube oder mit einem Applikator in einem Online-Shop.