Montag, 18 Juli 2022 16:48

Krügerrand: Das sollte man beim Kauf beachten

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Krügerrand Krügerrand pixabay

Wenn es um Bullionmünzen geht, steht eine südafrikanische Münze weit oben auf der Liste der Anlagemünzen

Im Gegensatz zu Sammlermünzen haben Anlagemünzen keinen psychologischen Wert, sondern repräsentieren den reinen Edelmetallwert. Nur die älteren Jahrgänge haben zudem noch einen Sammlerwert. Der Krügerrand ist, wie das Maple Leaf oder der Wiener Philharmoniker, eine der bekanntesten Anlagemünzen. Es gibt ihn seit Jahrzehnten und es wird ihn noch weitere Jahrzehnte geben. Doch was hat es auf sich mit der Münze? Wieso ist er so beliebt, wo kommt er her und was macht ihn aus?

Krüger- oder Krugerrand?

Beide Bezeichnungen beziehen sich auf dieselbe Münze. Der Umlaut ü ist außerhalb Deutschlands seltener anzutreffen, weshalb die Münze oft auch Krugerrand genannt wird. Die Münze wird seit 1967 in Südafrika geprägt und herausgegeben von der Prägestätte South African Mint. Das Motiv des Krügerrands ist seit 1967 gleichbleibend. Die rötliche Färbung ergibt sich, da der Münze zusätzlich Kupfer hinzugefügt wird, was für eine höhere Kratzfestigkeit sorgt. Die Münze besteht also nicht aus 999/1000 Gold, sondern nur aus 916,66/1000 Gold. Der Rest ist Kupfer. Das führt dazu, dass der Krügerrand auch schwerer ist als andere Goldmünzen, nämlich 33,93 Gramm.

Krügerrand in kleineren Einheiten kaufen

Die Münze gibt es als Unzen sowie in Bruchteilen von Unzen. Dazu zählt eine 1/10, 1/4 und 1/2 Unze. Auch gibt es den Krügerrand als 2 Unzen Ausgabe. Wer kann, sollte keine Bruchstücke kaufen, denn der Aufpreis ist zu hoch. Das liegt daran, dass die Fertigungsmethoden für kleinere Münzen teurer sind, was sich schlussendlich auf den Preis auswirkt. Eine Münze mit dem Gewicht von 1 Unze ist optisch recht teuer, doch hochgerechnet sind zwei Münzen zu 1/2 Unze noch teurer. Diese generelle Regel gilt jedoch auch für alle Edelmetalle, weshalb dies keine Besonderheit der südafrikanischen Münze ist.

Wo lässt sich die Münze kaufen

Wer sicher sein will, einen echten Krügerrand zu kaufen, sollte dies bei einem seriösen Händler tun. Diese gibt es online sowie offline. Je länger ein Händler am Markt ist, umso besser. Die Preise für eine solche Münze unterscheiden sich zwar von Händler zu Händler, doch es ist unwahrscheinlich, dass die Unterschiede gravierend sind. Wer also eine solche Münze zu einem unschlagbar guten Preis findet, sollte vorsichtig sein. Oft handelt es sich dabei um Fälschungen, die Laien gar nicht erkennen können. Daher ist es nicht empfehlenswert, solche Münzen auf Auktions-Plattformen oder in Kleinanzeigenportalen zu kaufen. Ein Händler, der echte Bewertungen hat und seit langer Zeit am Markt ist - also einen Ruf zu verlieren hat - wird keine gefälschte Ware verkaufen.

Krügerrand online kaufen - wie geht das?

Wer die Münzen online kauft, sollte die Zahlung per Nachnahme bevorzugen. Dabei lassen sich die Münzen gleich nach der Annahme prüfen, sodass sicher ist, dass nicht zu wenige Münzen im Paket sind. Es empfiehlt sich nicht, eine große Menge solcher Münzen online zu kaufen, ganz einfach, weil kein Postbote mit mehreren tausend Euro durch die Gegend läuft. Hier lohnt sich der Weg zum Händler vor Ort - in jeder größeren Stadt gibt es Händler von Goldmünzen, die sicher auch die beliebte südafrikanische Anlagemünze führen. Wer dennoch online kauft, sollte ausschließlich bei gut bewerteten Händlern kaufen - schließlich geht es um viel Geld.

Für Einsteiger geeignet

Wer in die Welt der Edelmetalle einsteigt, ist mit dem Krügerrand gut bedient. Er ist eine sichere Anlagemünze, wird im Wert so steigen und fallen, wie der Edelmetallwert und sichert das eigene Vermögen für Jahrzehnte. Da er weltweit gehandelt wird, kann er auch weltweit verkauft werden. Er ist die ideale Einsteigermünze.